• Gastgeber statt Spielverderber.

Facetrakk revolutioniert den Einlass zu geschützten Bereichen. Smart & einfach mit Gesichtserkennung.

Mit Facetrakk, der biometrischen Gesichtserkennung für entri Zutrittskontrollsysteme, bricht ein neues Zeitalter bei der Einlasskontrolle an. Die Identifizierung mit Chipkarte, Schlüsselanhänger, Fingerabdruck oder Ausweis gehört der Vergangenheit an – das Gesicht des Kunden reicht.

Facetrakk GATE

Bei Facetrakk GATE werden Ihre Kunden an einem entfernten Eingang identifiziert. Sie müssen sich nicht mehr ausweisen, sondern werden beim Eintritt in der Bewegung erkannt und vom System im Hintergrund kontrolliert.

  • Im Modus OPEN erfolgt der automatische und kontrollierte Zugang mittels Drehkreuz oder Eingangsschranke.
  • Im Modus SHOW steuert Facetrakk keine Gates, sondern zeigt den erkannten Kunden lediglich an Abfrage-PC und Mobile App an.
Facetrakk DESK

Für die Verwendung direkt an Theke oder Rezeption gibt es Facetrakk DESK. Hier können sich Kunden unmittelbar mit ihrem Gesicht beim Mitarbeiter identifizieren. Ohne Chipkarte, Schlüsselanhänger oder Fingerabdruck.

Überlegene Technik

Facetrakk ist anderen Systemen bei Handling, Sicherheit und Datenschutz weit überlegen.

Kurzfristig lieferbar

Facetrakk ist mit kurzen Lieferzeiten verfügbar. Rüsten Sie bestehende entri-Systeme einfach nach, oder steigen Sie um von Zutrittskontrollsystemen anderer Anbieter. Installation, Inbetriebnahme und Mitarbeiterschulung erfolgen durch ein entri-Technikerteam bei Ihnen vor Ort.

Wenn schon Einlasskontrolle, dann mit Facetrakk: Unaufdringlich, diskret und niederschwellig. Damit der Spaß nicht schon am Eingang verloren geht und Sie kein Spielverderber sind.

Hinweis: Das abgebildete Drehkreuz dient nur der Illustration und ist nicht im Lieferumfang enthalten. Es können jedoch beliebige Eingangsschranken angeschlossen und automatisiert geöffnet werden.

  • Die nächste Innovation von entri.

Facetrakk GATE. Clevere Lösung, außergewöhnliches Design. Gefällt auch Ihren Kunden.

  • Empfangen statt kontrollieren.

Wenn lästige Einlasskontrollen zur entspannten Nebensache werden.

Bei der Entwicklung von Facetrakk haben wir besonderen Wert darauf gelegt, dass sich Ihre Kunden nicht überwacht fühlen. Weil Kontrollsituationen oft als unangenehm empfunden werden, beschwichtigt Facetrakk mit einem edlen, zurückhaltenden Design – kaum etwas erinnert an eine Kameraüberwachung.

Schon in der Standardausführung erfolgt die Kommunikation mit dem Kunden über das integrierte LED-Ampelsystem unaufdringlich und unmissverständlich. Und mit dem optional erhältlichen Infomonitor ist die mehrsprachige grafische Benutzerführung bewusst einfach und freundlich gehalten – wobei Sie alle Infoscreens an Ihr eigenes Design und CI anpassen können.

Die neue, optionale Infomonitor-Oberfläche „Hollywood“ macht Ihren Kunden zum Star. Der Kunde sieht sich live im Monitor und kann alle Prozesse der Erkennung aktiv mitverfolgen. Insbesondere junge und technikaffine Zielgruppen begeistern sich für diese Technologie.

Standard-Statusmeldungen

Einfach und intuitiv. Die auffällige LED-Ampelanzeige steht für eine klare, logische Benutzerführung durch die bei entri-Systemen üblichen Farbcodes.

Das System ist im Standby und wartet auf einen Kunden.

Ein Gesicht wurde entdeckt. Wenn die Person bekannt ist, werden Zugangsvoraussetzungen (Alter, Mitgliedsstatus, Spielersperren, Hausverbote usw.) geprüft.

Optional: Benutzerführung „Classic“ mit Infomonitor…

Klare, deutliche Benutzerführung (mehrsprachig) mit zusätzlichen Statusmeldungen (z.B. „Nicht nebeneinander stehen“, „Person unbekannt“).

Die Person ist alt genug und es spricht nichts dagegen, sie einzulassen. Facetrakk öffnet den Eingang (Türsummer, Drehkreuz, Eingangsschranke) selbständig.

Die Person ist zu jung oder es gibt Gründe, den Zutritt zu versagen – die Schranke bleibt zu. Der Kunde kann per Knopfdruck einen Mitarbeiter rufen.

Die Person ist unbekannt (nicht registriert). Der Kunde kann mit Chipkarte, Fingerabdruck oder Rufknopf Zutritt erlangen.

Facetrakk hat im Erfassungsbereich mehrere Personen erkannt und fordert auf, einzeln anzustehen. Im Modus „Age Check“ hingegen werden mehrere Personen simultan erkannt und überprüft.

Die Person ist alt genug und es spricht nichts dagegen, sie einzulassen. Facetrakk öffnet den Eingang (Türsummer, Drehkreuz, Eingangsschranke) selbständig.

Die Person ist zu jung oder es gibt Gründe, den Zutritt zu versagen – die Schranke bleibt zu. Der Kunde kann per Knopfdruck einen Mitarbeiter rufen.

…oder „Hollywood“ – macht Ihre Kunden zum Star!

Zeigt das Livevideo des Eingangsbereiches und zoomt auf die Person, die erkannt wurde. Ebenfalls mehrsprachig mit allen Statusmeldungen (z.B. „Nicht nebeneinander stehen“, „Person unbekannt“).

Betriebsmodus OPEN…

Sie haben die Wahl: Im Modus OPEN kann Facetrakk z.B. elektrische Schiebetüren, einfache Türsummer, Drehkreuze oder Eingangsschranken vollautomatisch öffnen, nachdem der Kunde erkannt und die Zutrittsvoraussetzungen überprüft wurden. Ist alles okay, heißt es: „Willkommen!“

…oder SHOW. Ihre Wahl!

Im SHOW-Modus steuert Facetrakk keine Gates, sondern zeigt den erkannten Kunden am Abfrage-PC und/oder Mobile App mit allen für die Zutrittsentscheidung relevanten Daten an. Der Mitarbeiter kann sich nun persönlich um den Kunden kümmern und ihn begrüßen.

Facetrakk DESK. Für alle, die ihre Kunden persönlich empfangen wollen.

Für die Verwendung direkt an der Theke gibt es Facetrakk DESK. Hier können sich Kunden unmittelbar mit ihrem Gesicht beim Mitarbeiter identifizieren. Ohne Chipkarte, Schlüsselanhänger oder Fingerabdruck.

Detail-Informationen zu Facetrakk DESK finden Sie in Kürze hier.

Facetrakk Age Check. Alter automatisch kontrollieren – Schranke automatisch öffnen.

Facetrakk schätzt das Alter der Kunden ziemlich exakt im Vergleich zu einem vorgegebenen Mindestalter. Zu jung erscheinende Kunden werden nicht automatisch eingelassen und anstatt dessen vom Mitarbeiter empfangen und einer Ausweiskontrolle unterzogen.

Kunden, die deutlich älter sind, werden nach Prüfung der Zutrittsberechtigungen automatisch eingelassen, ohne dass ein Mitarbeiter eingreifen muss.

Maßstab für Zuverlässigkeit, Funktionalität und Bedienerfreundlichkeit.

Bei der Entwicklung von Facetrakk haben wir an alles gedacht.

Globale Erkennung

Jeder für Facetrakk registrierte Kunde wird weltweit an jedem Facetrakk-Standort erkannt. Ein Spielhallen-Gast aus Hessen beispielsweise wird auch in Rheinland-Pfalz erkannt, ohne dass dort eine erneute Registrierung erforderlich wäre.

Funktioniert in jedem Bundesland

Die Überprüfung von Spielhallen-Gästen mittels Gesichtserkennung funktioniert in jedem Bundesland (natürlich auch in Hessen) sowie mit jeder Sperrdatei-Variante (standortbezogen, landesweit, bundesweit).

Plug and Play

Nur ganz wenige Mausklicks, und Facetrakk ist betriebsbereit. Auch die Nachrüstung einer bestehenden entri-Anlage ist ein Kinderspiel. Und wie bei uns üblich: Es gibt keine aufwändigen Netzwerkverkabelungen oder andere abenteuerliche Basteleien.

Enrollment automatisch

Bei einer Neuregistrierung wird die Aufnahme des Gesichts (Enrollment) automatisch ausgelöst, sobald das Foto den biometrischen Qualitätskriterien entspricht. Ihre Mitarbeiter können nichts falsch machen!

Alterserkennung inklusive

Facetrakk erkennt das Alter ziemlich exakt und gewährt Kunden, die deutlich älter als das vorgegebene Mindestalter sind, nach Prüfung der Zutrittsvoraussetzungen automatisch Einlass, ohne dass ein Mitarbeiter eingreifen musste.

Opt-Out

Ihre Kunden können der Gesichtserkennung jederzeit widersprechen und sich klassisch mit Ausweis, Chipkarte oder Fingerabdruck ausweisen. Die Teilnahme an der Gesichtserkennung ist für jeden Kunden völlig freiwillig.

Datenschutzrechtlich einwandfrei

Unsere Zutrittskontrollsysteme erzeugen bereits seit Anfang an (Mai 2014) automatisch die zur Speicherung von personenbezogenen und biometrischen Daten erforderliche Datenschutzerklärung, die vom Kunden im Rahmen einer Registrierung als Einwilligungserklärung zu unterschreiben ist.

Alternative Identifikation

Bei der Kundenregistrierung kann zusätzlich eine Chipkarte (auch mit Fingerabdruck) ausgegeben werden, damit sich der Kunde auch an Standorten mit entri-Systemen identifizieren kann, die kein Facetrakk-System einsetzen. Die Identifikation mittels Ausweisdokument ist zudem auch immer möglich.

Beliebige Drehkreuze

Facetrakk GATE kann Drehkreuze und Eingangsschranken vieler Hersteller ferngesteuert öffnen – per Funk mittels entri GateControls. Bereits vorhandene Eingangsschranken können in den meisten Fällen weiterverwendet werden.

Funktioniert auch ohne Schranke

Für die Verwendung ohne Eingangsschranke gibt es Facetrakk DESK – hier können sich Kunden direkt an der Theke beim Mitarbeiter identifizieren – über eine handelsübliche Webcam. Ohne Chipkarte, Schlüsselanhänger oder Fingerabdruck.

Highend-Technik inside

Professionelle Gesichtserkennung ist nichts für Bastler. Deshalb enthält Facetrakk hochwertige technische Komponenten, z.B. eine Hochleistungskamera mit Präzisionsobjektiv bei Facetrakk GATE, oder einen leistungsstarken Highend-PC.

Ganz einfach umsteigen

Die Umrüstung eines Fremdsystems zu einem entri-Zutrittskontrollsystem – inklusive Facetrakk Gesichtserkennung – ist problemlos möglich. Bestehende Eingangsschranken können im Regelfall weiterverwendet werden.

Premium-Service

entri-Zutrittskontrollsysteme und Facetrakk werden durch unsere Serviceteams bei Ihnen vor Ort installiert und in Betrieb genommen. Ihre Mitarbeiter schulen wir gleich mit.

Lieferumfang Facetrakk GATE

Die Grundausstattung umfasst:

  • Facetrakk-Säule mit Hochleistungskamera und -objektiv, Highend-Matching-PC, LED-Ampelanzeige
  • WLAN-Accesspoint für die Verbindung zwischen Facetrakk und Abfrage-PC
  • Facetrakk-Enrollment-Kamerasystem für die Theke zum Anschluss an den Abfrage-PC
  • Facetrakk Softwaremodul
  • Optional: Infomonitor

Lieferumfang Facetrakk DESK

Die Grundausstattung umfasst:

  • Highend-Matching-PC mit Webcam für Gesichtserkennung an der Theke
  • WLAN-Accesspoint für die Verbindung zwischen Matching-PC und Abfrage-PC
  • Facetrakk-Enrollment-Kamerasystem für die Theke zum Anschluss an den Abfrage-PC
  • Facetrakk Softwaremodul

Holen Sie sich jetzt Ihr Facetrakk-Angebot und werden Sie Gastgeber statt Spielverderber!

Egal ob Sie noch gar kein Zutrittskontrollsystem einsetzen, eine bestehende entri-Anlage aufrüsten oder von einem Mitbewerbersystem umsteigen wollen: Fordern Sie jetzt Ihr individuelles, unverbindliches Angebot an!

Mit Facetrakk bieten Sie Ihren Kunden ein angenehmes Empfangserlebnis und wickeln Einlasskontrollen schnell, diskret und unaufdringlich ab.

Wer wollen Sie sein: Gastgeber oder Spielverderber?

© Copyright elecTec GmbH Berlin